Soziologie und Forschung

Turnschuhe auf Straße

Foto: Pexels/Andrea Piacquadioi

Jugendsoziologische Forschung bildet eine Grundlage der Arbeit der Evangelischen Jugend.

Jugendsoziologie

Jugendsoziologie ist eine spezielle Soziologie, die sich dem Thema der Jugend/Jugendphase widmet. Jugendsoziologie möchte Kinder und Jugendliche, ihre Lebenslagen, Herausforderungen und Lebensführung besser verstehen und erklären und in den gesellschaftlichen Gesamtzusammenhang einzuordnen. Dafür werden empirische Studien durchgeführt.
Die Studienziele und Methoden sind vielfältig. Es gibt Studien, wie die bekannte Shell-Jugendstudie, die repräsentativ angelegt sind. Andere Studien vertiefen nur bestimmte Sachverhalte.
Die aej unterstützt Forschungsvorhaben und bringt sich mit ihrer Kompetenz in Forschungsbeiräten ein.

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erwiesen sich viele von ihnen als falsch.

Bertrand Russell

aej/ESG-Forum Wissenschaft und Praxis

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) und der Verband der Evangelischen Studierendengemeinden in Deutschland (ESG) veranstalten in regelmäßigen Abständen ein gemeinsames "Forum Wissenschaft und Praxis", um den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern.

Die Foren werden in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen wissenschaftlichen Instituten und Forschungseinrichtungen gestaltet. Nach einer wissenschaftlichen Einführung in die Thematik durch die jeweiligen Fachleute werden die Ergebnisse reflektiert und praxisbezogen diskutiert.


Kontakt

Dr. Kathinka Hertlein
Referentin für Theologie und Jugendsoziologie
Jürgen Rubow
Projektleiter für Statistik
Martina Seehaus
Assistentin für Theologie und Jugendsoziologie