Zentralstelle für die Evangelischen Freiwilligendienste

Hände mit aufgemalter Weltkarte

Foto: Pixabay/stokpic

Freiwilligendienste bieten jungen Menschen die Möglichkeit, sich ein Jahr lang für eine gute Sache zu engagieren und dabei gleichzeitig die Chance, sich selbst und neue Leute kennenzulernen und das Arbeitsleben auszuprobieren.

Organisation und Trägerprinzip

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) ist die administrative Zentralstelle der Trägergruppe für die evangelischen Freiwilligendienste für das Freiwillige Sozial Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD). In enger Abstimmung mit dem Bundestoturat bei der Evangelischen Freiwilligendienste gGmbH kümmert sie sich um die korrekte Abwicklung der staatlichen Fördermittel für die pädagogische Begleitung der Freiwilligen.

Die evangelische Trägergruppe für Freiwilligendienste arbeitet nach dem Trägerprinzip. Mehr als 40 Träger haben sich im FSJ und BFD zusammengeschlossen. Die Träger kümmern sich um die Betreuung der Freiwilligen und der Einsatzstellen. Wer Einsatzstelle werden möchte, wendet sich an einen Träger seiner Wahl aus der nebenan verlinkten Übersichtsseite.

Mit ihren Angeboten sind die Evangelischen Freiwilligendienste ein lebendiges und gestaltendes Element der Kirche.


Die passende Einsatzstelle finden

Die evangelische Freiwilligenbörse bietet eine enorme Auswahl: Mehr als 12.000 Freiwilligendienste in Deutschland und im Ausland sind hier gelistet. Unter www.ein-jahr-freiwillig.de findet jeder die passende Einsatzstelle für sich. Im Vorfeld kann man die rund 90 Organisationen, die als Träger evangelischer Freiwilligendienste alle zum Umfeld der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zählen, kennenlernen. Daneben findet man Informationen zu den pädagogischen Konzepten und den Qualitätsstandards. Und für Schnellentschlossenen gibt’s auch noch Last-Minute Angebote.


Förderung und Vernetzung der Träger von Freiwilligendiensten

Für die individuelle Betreuung der Freiwilligen und die Durchführung der Seminare erhalten die Träger der Freiwilligendienste anteilig staatliche Fördermittel. Die korrekte Nutzung und Abrechnung der Mittel wird von der Zentralstelle aej gesteuert. Dazu werden Anträge und Verwendungsnachweise geprüft, die Kolleg*innen der Träger beraten, Tiefenprüfungen gemacht und jährlich Tagungen für Sachbearbeiter*innen durchgeführt. Unsere Informationen für die Träger sind im internen Forum der Evangelischen Freiwilligendienste gGmbH zusammengestellt.
Dies alles geschieht in konstruktiver Zusammenarbeit mit dem zuständigen Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).


Veranstaltungen

    1. Digital / Online

      Sachbearbeiter*innentagung für Einsteiger*innen

      Die Tagung richtet sich an Sie, wenn Sie zu den neuen Kolleg*innen in den Arbeitsbereichen BFD und FSJ gehören.
    1. Sachbearbeiter*innentagung für Fortgeschrittene

      Die Tagung richtet sich an Sie als erfahrene Kolleg*innen in den Arbeitsbereichen BFD und FSJ. Sie findet voraussichtlich in präsensform statt. Falls dieses coronabedingt nicht möglich sein sollte, weichen wir kurzfristig auf das Online-Format aus.

Kontakt

Susanne Fick
Leiterin Förderung und Finanzen
Bangemann Barbara
Sachbearbeiterin für Öffentliche Förderung
Lilli Michno
Sachbearbeiterin für Öffentliche Förderung
Marianne Malten
Sachbearbeiterin Öffentliche Förderung
Susanne Prömmel
Sachbearbeiterin für Öffentliche Förderung