Freizeitpass

Im Rahmen der Aufsichtspflicht spielt das gesund­heitliche Wohl der Teilnehmenden eine wichtige Rolle. Die Sorgeberechtigten teilen durch den FREIZEITPASS wichtige Informationen zum gesundheitlichen Wohl ihres Kindes den Verantwortlichen der Freizeit und Jugendreise mit. Die Mitarbeitenden erhalten weitere Rück­meldungen z. B. zu den Programm­ange­boten die ein Verletzungsrisiko bieten, zu Fragen der Aufsichtspflicht, zur Erreichbarkeit der Sorge­berechtigten während der Freizeit und Jugend­reise.

Papierband mit ausgestantzten Figuren vor blauem Himmel

Foto: pixelio/S. Hofschlaeger

Seite weiterempfehlen Seite Drucken

Der FREIZEITPASS bietet präzise Informationen

Für die Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit kann der FREIZEITPASS in digitaler Form ein­ge­setzt werden. Hier geht es zum digitalen Freizeitpass.

Neben einigen festen Bausteinen können durch Auswahl einzelne Passagen und vorgegebene Text­bausteine zu einem FREIZEITPASS zusammengestellt werden. Selbstverständlich ist es außer­dem möglich selbst eigene Abfragefelder, Unterschriftsfelder und Texte einzustellen. Ihr Logo kann ebenso eingebaut werden, so dass der FREIZEITPASS zu ihrem Profil passt.

Die Datei FREIZEITPASS digital steht druckbereit zum Download zur Verfügung. Für die Verwendung bzw. Druck des FREIZEITPASS digital ist eine Software notwendig, welches das pdf-Format drucken kann. Es ist ebenfalls möglich den FREIZEITPASS digital weiter zu verschicken und digital auszufüllen.

Hier kann ich die Printversion des FREIZEITPASS bestellen.

Der FREIZEITPASS digital ist ein Projekt der Arbeits­gemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) und des Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW).


Kontakt

Gabriele Jahn
Referentin für Öffentliche Förderung der Jugendarbeit - Inhaltliches Controlling - Referentin für Kinder- und Jugendfreizeiten - Himmlische Herbergen
Laya Husmann
Assistentin für Kinder- und Jugendfreizeiten

Seite weiterempfehlen Seite Drucken