Multiplikatorenschulungen in der Integrationsarbeit im Förderjahr 2021

Post Its an Pinwand

Foto: Unsplash/Brands&People

Seite weiterempfehlen Seite Drucken

Ehrenamtlichem Engagement kommt im Integrationsprozess eine große Bedeutung bei. Damit sich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ehrenamtlich engagieren können, bedarf es entsprechender Angebote zur Qualifizierung und Weiterbildung. Im Rahmen des Bundesprogramms „Gesellschaftlicher Zusammenhalt –Vor Ort. vernetzt. verbunden.“ werden daher im Förderjahr 2021 im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) Multiplikatorenschulungen gefördert. Ziel ist es, mit diesen Schulungsangeboten bereits in Vereinen und Organisationen aktive Ehrenamtliche, oder aber solche zu erreichen, die sich für ein Engagement interessieren.

Gefördert werden ein-oder mehrtägige Multiplikatorenschulungen zu den in der Ausschreibung unter der Ziffer 1 aufgeführten Themengebieten, die sowohl in Präsenzform als auch in Form von digitalen Schulungen und Webinaren stattfinden können. Die benötigte Fördersumme darf dabei eine Höchstgrenze von € 12.000 nicht übersteigen. Die Förderung richtet sich grundsätzlich an alle Vereine und Organisationen der Integrationsarbeit. Die Zielgruppe der Multiplikatorenschulungen umfasst dabei sowohl Jugendliche ab 12 Jahren als auch Erwachsene, die ehrenamtlich in der Integrationsarbeit tätig sind.

Anträge für Multiplikatorenschulungen sind unter Verwendung von easy-Online über das Förderportal unter https://foerderportal.bund.de/easyonline/ bis spätestens 30.6.2021, 24:00 Uhr direkt beim BAMF zu stellen.
 
Die Durchführung einer bewilligten Multiplikatoren Schulung muss bis zum 30 November 2021 komplett abgeschlossen sein. Die Übertragung einer Zuwendung in(s) Folgejahr(e) ist nicht erlaubt.

 
Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Folgende Themenschwerpunkte sind 2021 geplant:

  • Digitalisierung als Chance begreifen – Modernes Vereins- und Projektmanagement
  • Vorurteile, Konfliktmanagement und Gewaltprävention

Für Fragen steht zur Verfügung:
 
Anke Soll-Paschen
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Arbeitsfeld Migration, Integrationsberatung und -begleitung
Zentrum Migration und Soziales

Telefon: +49 30 652 11-1640
Fax: +49 30 652 11-3640

E-Mail: anke.soll-paschen(at)diakonie.de
Internet: www.diakonie.de

zurück
Seite weiterempfehlen Seite Drucken