Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Freizeitmaßnahmen

Grafik einer Sonne mit Mund-Nase-Bedeckung

Foto: MH/stock.adobe.com

Termin
bis
Ort
Digital / Online
Veranstaltungsart
Online-Fachveranstaltung

Im Frühjahr dieses Jahres führte die Fachstelle Jugendreisen des Deutsche Bundesjugendrings (DBJR) eine Kurzumfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Freizeitmaßnahmen durch, um eine auf Zahlen und Fakten gestützte Interessenvertretung zu stärken. Die Umfrage richtete sich an Praktiker*innen von Freizeitmaßnahmen auf allen Organisationsebenen. Freizeitmaßnahmen vom regionalen Ortsverband bis zur Bundesebene wurden dabei ausgewertet.

Jetzt liegen die Ergebnisse der Umfrage vor. Bundesweit haben über 800 Aktive im Bereich der Kinder- und Jugendfahrten an dieser Umfrage teilgenommen, sodass ein breites Bild über die aktuellen Entwicklungen im Hinblick auf Anzahl und Format der Maßnahmen, ehrenamtliches Engagement sowie vieler weiterer Aspekte entstanden ist. 

Als Dank für die besonders intensive Teilnahme der Evangelischen Jugend an dieser Umfrage stellt Lars Reisner, Referent für Jugendreisen beim DBJR, die zentralen Ergebnisse der Umfrage im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung von aej und DBJR für alle Interessierten und Aktiven der Freizeitenarbeit vor. Dabei wird Lars Reisner mögliche Besonderheiten bei den Rückmeldungen der evangelischen Jugendfreizeitenarbeit im Vergleich zu anderen Mitgliedsorganisationen des Bundesjugendrings hervorheben. Im Anschluss an die Vorstellung der Ergebnisse soll es Raum für Austausch und Diskussion über die weitere Entwicklung von Jugendreisen im Hinblick auf die pandemiebedingten Auswirkungen geben.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per Mail zur Veranstaltung an, bei Laya Husmann, lh(at)aej-online.de.
Den Zugangslink zu Zoom schicken wir Ihnen nach der Anmeldung zu.

zurück