Finanzielle Hilfen und Sofortprogramme

Um die finanzielle Belastung von gemeinnützigen Organisationen während der Covid19-Pandemie abzufedern, haben Bundesregierung, Ministerien und Stiftungen verschiedenste Förder- und Sofortprogramme aufgelegt. Hier informieren wir über Möglichkeiten, diese Hilfen in Anspruch zu nehmen.

Grafik COVID-19
Seite weiterempfehlen Seite Drucken
  1. Mit dem „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ stellt der Bund Fördermittel zur Verfügung, damit Kindern, Jugendlichen und deren Familien nach langer Zeit der Einschränkungen vermehrt Freizeit- und Ferienangebote gemacht werden können.

    Akuell:
    Über das Aufholpaket können auch Maßnahmen für und mit Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine gefördert werden. Wir beraten Sie gern, falls Sie Fragen dazu haben.

     

    Hier informieren und Förderung beantragen

  2. Durch das Programm „AUF!leben – Zukunft ist jetzt.“ ermöglicht die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) derzeit Trägern, Fördermittel für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen zu beantragen. Das Programm ist Teil des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ der deutschen Bundesregierung und soll Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und Alltagsstrukturen zurückzugewinnen.

    Zu den acht Förderkategorien gehört auch Mentoring. In dieser Förderkategorie werden Mentoringangebote gefördert, bei denen eine erwachsene bzw. ältere Bezugsperson ein Kind bzw. eine*n Jugendliche*n über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten begleitet. Die Mentoringförderung sieht eine monatliche Pauschale von 150 EUR pro Tandem vor!

    Der Mentor.Ring Hamburg e.V. ist einer von 4 regionalen Umsetzungspartnern für dieses DKJS-Programm und unterstützt bei allen Fragen rund um die Kategorie Mentoring hilft bei der Antragstellung. Daneben unterstützt der Mentor.Ring Hamburg e.V. durch Weiterbildungen, bei der Professionalisierung und sorgt für die nötige Vernetzung zwischen den norddeutschen Mentoringprojekten.

    Weitere Infos:

    Programm AUF!leben – Zukunft ist jetzt

    Mentoring im Programm AUF!leben

     

  3. Um gemeinnützige Vereine und Initiativen in Corona-Zeiten zu unterstützen, hat die in diesem Jahr gegründete Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) ein Förderproramm zur Stärkung und Förderung von Engagement und Ehrenamt im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie in 2020 aufgelegt. Dieses soll gemeinnützige Initiativen, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, bei der Bewältigung dieser Ausnahmesituation unterstützen.

    Förderfähig sind unter anderem die Anschaffung von digitaler Hardware und Software zur Verbesserung interner Prozesse sowie der Kommunikation mit Engagierten in Zeiten der Pandemie oder auch Wochenend- und Freizeitangebote. Insgesamt liegt bei dem Programm ein besonderer Fokus auf ländlichen und strukturschwachen Räumen. Der zweite Programmteil richtet sich sogar ausschließlich an gemeinnützige Vereine und Initiativen in ländlichen und strukturschwachen Räumen.

    Wichtig: der Förderzeitraum erstreckt sich nur auf das Jahr2020!

    Alle erforderlichen Informationen finden Sich auf der Website der Stiftung

  4. Viele soziale Einrichtungen für Familien, Kinder, Jugendliche, hilfsbedürftige und ältere Menschen haben durch die Covid-19-Pandemie Umsatzeinbußen. Durch gut verzahnte Hilfsmaßnahmen soll ihre Existenz gesichert werden.

    Überblick über die Hilfen für soziale Einichtungen

    Schaubild - Unterstützung für gemeinnützige Organisationen

  5. #HilfeKenntKeinenShutdown

    In der Krise zusammenstehen und handeln: Die Aktion Mensch, unterstützen Helfer*innen in der Corona-Pandemie mit einer Soforthilfe in Höhe von 20 Millionen Euro.
    Ab sofort erhalten gemeinnützige Organisationen, die Persönliche Assistenz sowie Lebensmittel bereitstellen und die durch die Corona-Pandemie selbst in Not geraten sind, finanzielle Unterstützung.

    Jetzt informieren und Soforthilfe beantragen

Weitere Informationen

Gesundheit


Kirchen


Öffentliches Leben



Kontakt

Susanne Fick
Leiterin Förderung und Finanzen

Seite weiterempfehlen Seite Drucken

Wir empfehlen

Junge Menschen vor Freizeitenhaus

Service

Corona Hilfen für Tagungs- und Freizeitenhäuser

Das Sonderprogramm II des BMFSFJ unterstützt gemeinnützige Einrichtungen mit Übernachtungsangeboten. Die aej ist Zentralstelle für alle Unterkünfte der Kinder- und Jugendarbeit in evangelischer Trägerschaft und wickelt Antragstellung, Mittelweiterleitung und Verwendungsnachweis ab.

Junge Frau mit Maske

Service

Corona-Sonderprogramme und Regelungen der aej-Mitglieder

Informieren Sie sich über Fördermöglichkeiten, Sonderprogramme der aej-Mitglieder für das Jahr 2021.

Service

Corona-Förderprogramme und Umgang mit Fördermitteln

Die Mitarbeiter*innen der aej/ESG-Geschäftsstelle unterstützen Sie bei allen Fragen zum aktuellen Umgang mit Fördermitteln geben Ihnen Hinweise an die Hand, wie Sie mit Absagen oder Verschiebungen bei ihren geförderten Maßnahmen umgehen sollten.