Evangelische Kinder- und Jugendarbeit in Corona-Zeiten - Entwicklungen und Herangehensweisen

Angebote der Kinder- und Jugendarbeit sind in einigen Bundesländern unter Auflagen wieder möglich. Die Lage ist allerdings nach wie vor sehr heterogen und die Mitglieder der aej gehen mit der Situation in unterschiedlicher Art und Weise um. Exemplarisch stellen wir hier einige Entwicklungen und Herangehensweisen vor.

Foto: Unsplash/Martin Sanchez

Seite weiterempfehlen Seite Drucken

Wie konkrete Lockerungen für Angebote und Veranstaltungen organisiert und angewandt werden können sollte in jedem Fall im Einzelfall geprüft werden. Es sollte immer eine enge Abstimmung mit dem örtlichen Jugendamt und dem zuständigen Gesundheitsamt angestrebt werden. Gesetzliche Vorgaben, wie etwa eine Genehmigungspflicht; sollten unbedingt beachtet werden.

Weitere Informationen

Gesundheit


Kirchen


Öffentliches Leben



Kontakt

Michael Peters
Generalsekretär
Martin Weber
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Seite weiterempfehlen Seite Drucken